5 Küchengeräte die für mich ein Muss sind

Ich werde immer wieder gefragt was ich so an Küchenutensilien verwende. Ich hab mir also gedacht, heute stell ich euch mal meine Top 5 vor und berichte warum sie aus meiner Küche nicht mehr weg zu denken sind. Grundsätzlich bin ich übrigens ein Fan von so wenig wie möglich Zeug in meiner Küche. Deshalb gibt es bei mir auch keinen Wasserkocher oder eine Brotmaschine. Dafür gibt es Topf und Messer und mehr Platz.

Standmixer (Hochleistungsmixer)

Sei es für Smoothies, mein Avocado Schokomousse, Hummus oder Suppe – mein Standmixer ist regelmäßig im Einsatz. Genau deshalb habe ich vor kurzem auch in ein richtig tolles Modell investiert von dem ich bis dato absolut überzeugt bin. Der Vitamix ist nicht gerade billig aber dafür zerkleinert der so ziemlich alles und liefert vor allem bei Hummus oder Smoothies die perfekte Konsistenz. Ich verwende den Vitamix Pro 500 der allerdings mittlerweile ein Auslaufmodell ist. Der Pro 750 ist eine vergleichbare Alternative. Ich habe ihn bei Grüne Smoothies gekauft. Dort gibt es gleich eine Vielzahl an Rezepten mit dazu. Grundsätzlich sollte so ein Mixer auf alle Fälle eine gute Motorleistung haben. Mit rund 100o PS kann man Nussmus und Co ohne Probleme herstellen.

Entsafter

Ich liebe meine frisch gepressten Säfte – sofern sie grün sind und kein Obst enthalten. Meine liebste Kombination zur Zeit ist Rote Bete, Gurke, Sellerie und richtig viel Ingwer. Vor allem im Winter peppt die Mischung das Immunsystem auf. Hier und hier habe ich schon einmal über die Vorzüge von einem grünen Saft geschrieben und beschrieben warum ein Entsafter kaltpressend arbeiten sollte. Genau deshalb hab ich auch hier ein super Modell daheim stehen: Der Juicepresso ist zwar nicht der Schnellste aber dafür sehr effektiv und arbeitet Nährstoff schonend.

Nussmilchtuch

Ein Nussmilchtuch ist für mich essentiell um den Buchweizen für mein Buchweizenbrot optimal abzuseihen ohne wertvolle Körner zu verlieren. Mindestens genauso praktisch ist es um – wie der Name schon sagt – Nussmilch herzustellen. Hier hätte ich die verschiedensten pflanzlichen Milchsorten vorgestellt die bei mir laufend im Kühlschrank zu finden sind.

Slow Cooker

Wenn ich ein Küchengerät auf dieser Liste wählen müsste, dann wäre es wohl der Slow Cooker. Das Teil ist der Hammer. Auf schonende Art und Weise kann man mit ihm Eintöpfe oder auch ein Curry und selbst Rinderbrühe zubereiten. Morgens füllt man das gute Stück mit all den Zutaten und lässt es einige Stunden vor sich hin köcheln. Kommt man abends von der Arbeit heim, darf man sich auf ein wärmendes Gericht freuen. Meine Rinderbrühe lasse ich zum Teil bis zu 24 Stunden kochen. Der Slow Cooker ist ein Must-have für all jene die wie ich ungern stundenlang in der Küche werkeln sondern lieber schnelle, nährstoffreiche und ausgewogene Gerichte bevorzugen. Persönlich verwende ich einen Slow Cooker von Russel Hobbs.

Pestomixer

Ein Pestomixer oder auch Zerkleinerer unterscheidet sich insofern von einem großen Standmixer da dieser – wie der Name andeutet – für Pestos und ähnliche kleinere Geschichten verwendet werden kann. Meinen Mixer verwende ich vorwiegend dafür um Nussmehl herzustellen oder um Gemüse wie Karotten oder Zucchini für mein Buttermilchbrot schnell und ohne viel Aufwand zu zerkleinern. Ich verwende hier ein Modell von Kenwood, dass ich von meiner Mutter abgestaubt habe. Es dürfte also schon ein paar Jährchen alt sein, was definitiv für die Qualität spricht.

Ansonsten gibt es in meiner Küche nicht besonders viel das zu erwähnen wäre. Ich plane aber einen Beitrag zu den optimalen Kochutensilien und will ein bisschen Klarheit reinbringen ob Teflon, Aluminium, Plastik oder doch Keramik, Gusseisen und Co die besseren und gesünderen Optionen sind. Würde euch das interessieren?

Ich hoffe ich konnte euch durch diesen Beitrag ein paar Inspirationen für eure Küchenausstattung liefern.

Bildquelle: pexels.com

Das könnte dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Reply
    Kathinka
    26. Januar 2017 at 23:12

    Liebe Eva, danke für den interessanten Einblick in deine Küche und oh ja, ein Beitrag über die verschiedenen Materialien von Kochutensilien wäre prima! Liebe Grüße, Kathinka

    • Reply
      Eva
      26. Januar 2017 at 23:29

      Liebe Kathinka! Vielen Dank für das Feedback. Ein Beitrag zu Kochutensilien folgt bald. 🙂 Lieben Gruß, Eva

  • Reply
    https://saftausbeute.de/
    10. Februar 2017 at 20:37

    Hallo Eva!

    Ich persönlich würde mich ja freuen, wenn man vielleicht noch ein bisschen spezifischer auf die einzelnen Themen bzw. Küchengeräte eingehen könnte. Vor allem bei Entsaftern etc. gibt es doch teils echt gravierende Unterschiede, so dass man das sicherlich einmal aufgreifen könnte.

  • Reply
    Küchenprinz
    10. März 2017 at 11:33

    Hi Eva,
    Entsafter sind wirklich das beste um am Morgen in den Tag zu starten! Ich möchte nicht mehr auf die Energiebombe verzichten. Von einem Nussmilch-Tuch habe ich zuvor noch nie etwas gehört. Klingt aber sehr interessant 🙂 Mit dem Standmixer hab ich letztens auch schon mal Eis ausprobiert. Funktioniert super und ist mal was anderes gewesen 😀

    • Reply
      Eva
      11. März 2017 at 18:56

      Ja, im Grunde kannst du dafür auch einen feinen Strumpf nehmen. Kommt aufs selbe raus. Ist aber ein nützliches Toll wenn man Nussmilch mag und sie gerne selber macht. Und ich stimme dir zu: Standmixer und Entsafter sind für mich auch tägliche Begleiter in der Küche. Lieben Gruß, Eva

  • Reply
    Linda
    29. April 2017 at 22:46

    Hallo Eva,

    vielen Dank für den super Beitrag. Ich lese deinen Blog sehr gerne!!

    Besonders interessant finde ich den Aspekt, dass man mit einem Slow Cooker gesunde Mahlzeiten zubereiten kann, während man unterwegs oder in der Arbeit ist. Würde mich freuen, wenn du über ein paar deiner Lieblingsrezepte mit Slow Cooker schreiben könntest oder ein paar Tipps mit uns teilen würdest 🙂

    Da ich mir auch gerne einen Schongarer zulegen möchte wollte ich mich nochmals absichern ob du diese Slow Cooker von Russel Hobbs verwendest? Finde das Preis-Leistungsverhältnis sehr ansprechend.

    Liebe Grüße aus Wien!

    Linda

    • Reply
      Eva
      30. April 2017 at 21:05

      Hallo liebe Linda! Danke dir. 🙂 Ja, ich werde gerne mal ein paar meiner liebsten Slow Cooker Rezepte hier teilen. Und ja, genau den von Russel Hobbs verwende ich. Finde den spitze und das Investment ist echt OK. Alles Liebe, Eva

  • Reply
    Johann P.
    10. Juni 2017 at 13:19

    Hallo Eva,
    ich lese deinen Blog schon eine Zeit lang. Wollte dir ein Lob für die tollen Beiträge geben! Weiter so!
    Mein Lieblingsgerät in der Küche ist der Entsafter. Vor allem morgens geben mir die Säfte die nötige Energie um in den Tag zu starten.
    Ich sehe wie begeistert du von Slow Cooker sprichst. Deswegen überlege ich mir einen zu besorgen.
    Was sind deine Lieblingsrezepte?

    Alles Liebe
    Johann

    • Reply
      Eva
      10. Juni 2017 at 13:21

      Hallo lieber Johann. Danke dir. Das freut mich. 🙂 Ja, so ein Slow Cooker ist schon was tolles. Gerade mache ich einen Rinderfond darin. Ich verwende ihn aber auch gerne um Eintopf oder Chili zu machen. Einfach rein mit den Zutaten und nach 6 Stunden hat mein eine nahrhafte Mahlzeit die schonend zubereitet wurde. Ich werde mal ein paar Rezepte dazu posten. Lieben Gruß, Eva

  • Reply
    Florian
    24. November 2017 at 4:46

    Hey Eva, danke für deinen interssanten Beitrag.
    Bei den Gräten: Slow Cooker, Standmixer und Entsafter kann mich dir anschliessen, diese sin auch für mich ein Muss. Für mich würde ich noch eine Kaffeemaschine & eine Heißluftfriteuse hinzufügen.

    • Reply
      Eva
      24. November 2017 at 17:26

      Danke dir für deinen Input, Florian. GLG

  • Reply
    Sannie
    13. Dezember 2017 at 22:02

    Vielen Dank für deine Tipps! Wir sind auch immer auf der Suche nach neuen und praktischen Küchengeräten. Mittlerweile gibt es ja wirklich eine so große Auswahl, dass man kaum glauben kann, dass die alle auch wirklich benötigt werden 😉

    Aber neben einer Heißluftfritteuse sind für uns die beiden Küchengeräte Reiskocher und ein elektrisches Schnitzelwerk für Rohkostsalat mittlerweile unentbehrlich geworden. Inbesondere für die Zubereitung von Rohkostsalaten erleichtert ein solches Schnitzelwerk die Arbeit wirklich ungemein.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!