Ich war mit Beko in Berlin auf der IFA und hab gleich 3 Rezepte mitgebracht

All jene von euch, die mir auf Instagram und Facebook folgen, wissen, dass ich erst kürzlich von meinem coolen Berlin Trip zurückkam. Was ich dort gemacht habe? Gekocht. Ziemlich spannende Sache um ehrlich zu sein. Ich wurde von dem Unternehmen Beko eingeladen, um zusammen mit Koch und Gastro-Berater Gregor Raimann den Kochlöffel zu schwingen. Und das Ganze auf Beko`s genialem Messestand auf der IFA Berlin – einer internationalen Messe zu Elektronik und Zukunftstechnologien. Es war richtig spannend und ein riesiger Spaß. Vorab durfte ich schon einige Rezepte kreieren, die dann vor Ort gekocht wurden. Darunter unter anderem einen Smoothie. Aber dazu gleich mehr.

EAT LIKE A PRO heißt die Kampagne von Beko die im Rahmen der IFA gelaunched wurde. Und persönlich find ich den Gedanken dahinter ziemlich cool. 2025 werden 70 Millionen Kinder in der Welt an Adipositas (starkem Übergewicht) leiden. Beko´s Kampagne zielt also darauf ab, gesundes Essen auch für Kinder attraktiv zu machen. Und hier ziehen sie die Verbindung zum Fußball. Als Partner von FC Barcelona zeigen sie auf, dass Größen wie Messi und Co gesund leben und gerne auch mal mehr Gemüse in der Ernährung einbauen. Sie sollen also als Vorbilder für die kleinen Fans dienen. Find ich toll. Und man kann sich ziemlich sicher sein, dass Sportler dieser Größenordnung auf ihre Gesundheit achten. Gerade bei großen Vereinen wie FC Barcelona, gibt es mit Sicherheit eigene Ernährungsexperten die genau wissen, welche Lebensmittel förderlich sind und welche eben nicht. Geht es um die Leistungssteigerung sind Zucker und Co absolute No-Go´s, wohingegen Gemüse und wertvolle Kohlenhydrate, Fette und Proteine eine ziemlich tolle Basis bilden können. In Amerika schwören manche Teams sogar auf das Trinken von Rinderbrühe um Sportverletzungen entgegenzuwirken und dank dem wertvollen Collagen das darin enthalten ist, nach einer Verletzungspause auch wieder schnell auf Trab zu sein. Beko ist als Unternehmen von dem Aspekt der Ernährung für Sportler überzeugt und will diese Tatsache nutzen, um Kinder zu inspirieren und zu motivieren. Und genau deshalb wurden Smoothies entwickelt, die nicht nur gesund und bunt sondern auch gut sind und direkt mit einem Top-Spieler in Verbindung gebracht werden können. Der von mir kreierte Smoothie wurde übrigens auf den Namen Mind Sharpener getauft und das Rezept dazu lässt sich hier finden. Persönlich find ich es ja toll, wenn es immer mehr Firmen gibt, die sich für Gesundheit einsetzen und mal mit etwas anderem Werbung machen als mit Zucker und Co. Noch besser finde ich es wenn dann auch noch ein Sinn dahinter steckt und vor allem ein Mehrwert geliefert wird der Gesundheit in den Vordergrund stellt. Genau deshalb war ich ziemlich happy über die Möglichkeit hier mitwirken zu können.

Vielen Dank an Beko für die tolle Zusammenarbeit!

 

Und heute will ich euch 3 der von mir kreierten Rezepte vorstellen, welche vor Ort bei Beko gekocht und definitiv für gut befunden wurden. Es handelt sich dabei um 3 einfache aber nährstoffreiche Salate. Ich finde sie als Lunch sowie als Abendessen gleichermaßen toll und bereite gerne einen davon am Wochenende vor, um mir einige Tage lang als schnelles Mittagessen zu dienen.

Übrigens unter folgenden Hashtags könnt ihr auf Instagram ein bisschen einen Blick hinter die Kulissen von Beko und meinem Aufenthalt dort werfen: #EatLikeAPro #BekoIFA17

Bon Appetit!

ORIENTALISCHER LINSENSALAT MIT BLUMENKOHLREIS

Rezept für 2 Personen:

50g schwarze Linsen

150g Blumenkohl

10g Rote Zwiebel

2 Datteln

20g Mandelblätter

1 Handvoll Spinatblätter

1 TL Kurkumapulver

Prise Zimt

Salz und Pfeffer

Olivenöl

ZUCKERFREI, LAKTOSEFREI, GLUTENFREI, VEGAN

Zubereitung:

Die Linsen abspülen (ggfs. vorab über Nacht einweichen lassen) und mit ihrer dreifachen Menge Wasser rund 15 Minuten kochen. Den Blumenkohl zerteilen und in einem Pestomixer zu Reis verarbeiten. Den Blumenkohlreis mit etwas Kurkuma, Zimt und den zerkleinerten Datteln sowie klein geschnittenen Zwiebeln in der Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Dem Reis die fertigen Linsen untermischen. Zum Ende den gewaschenen Spinat hinzugeben und kurz mit anbraten. Die Mandelblätter in einer extra Pfanne goldbraun anrösten und ebenso unter den Salat mischen.

KARTOFFEL TABOULEH

Rezept für 2 Personen:

170g Gurke

80g gefrorene Erbsen

1 Handvoll Petersilie (ca. 40g)

4 Stück getrocknete Tomaten in Öl

20g Sonnenblumenkerne

10g Rote Zwiebel

200g Kartoffeln

1 EL Butter

 

Dressing:

50ml Apfelessig

30ml Olivenöl

1 EL Ahornsirup

Salz und Pfeffer

Etwas Zitronenzeste

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGAN

Zubereitung:

Die Kartoffeln ggfs. schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit der klein geschnittenen Zwiebel in etwas Bio-Butter oder Ghee anbraten bis sie weich sind. Die Gurke, Tomaten, Petersilie klein schneiden. Die fertigen Kartoffeln mit dem restlichen Gemüse sowie den Sonnenblumenkernen vermischen und das Dressing unterrühren.

Übrigens: die ausgekühlte Kartoffel ist geniales Bakterienfutter. Mehr dazu hier.

GOLDENER REIS MIT EI

Rezept für 2 Personen:

100g Reis (oder Blumenkohl Reis, siehe oben)

30g Rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Tamari

1 EL Kokosöl

2 Eier

2 TL Kurkumapulver

1 Handvoll Spinat oder Mangold

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGGIE

Zubereitung:

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser kochen (ggfs. über Nacht einweichen und gut abspülen). Währenddessen die Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Den fertigen Reis zusammen mit Zwiebel, Knoblauch und Kurkuma in einer Pfanne in etwas Kokosöl anrösten. Die Eier untermischen und weiter anrösten. Tamari und Spinat hinzufügen, kurz anbraten und umrühren bis alles gut vermischt ist.

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!