Individualisten erzählen … Lukas Schubert

Und wieder durfte ich jemandem meine Fragen stellen und hab richtig spannende Antworten bekommen. Die Sportler unter euch dürfte dieses Gespräch mit Lukas Schubert interessieren. Er ist Profisportler in Irland und hat seine Ernährungsweise ziemlich verändert. Dieser Veränderung schreibt er seine Gesundheit zu. Genial oder?

Wer bist du und wo ist deine Heimat?

Lukas Schubert, Salzburg, Österreich

Was sagst du, wenn dich jemand fragt, was du so tust?

Ich lebe meinen Kindheitstraum. Profifußballer. Aktuell in Irland bei Derry City. Immer dabei, meine Freundin Carina und meine Katze Lini.

Du warst vor einiger Zeit bei mir im Ernährungstraining. Was hat dich damals dazu bewegt deine Ernährung zu verändern? Kannst du ein bisschen was zu deiner Ausgangssituation erzählen?

Ich hatte eine Herzmuskelentzündung und wollte durch eine bessere Ernährung zum Heilungsprozess beitragen.

Wie unterscheidet sich deine Ernährung heute von deiner Ernährungsweise damals?

Ich esse heute eindeutig weniger Zucker, lese Inhaltsangaben und versuche weniger industriell verarbeitete Lebensmittel zu konsumieren.

Welche Rolle spielt Ernährung heute in deinem Leben?

Ernährung ist für mich eine nie endende Entdeckungsreise. Als Profifußballer ist es für mich wichtig nährstoffreich und gesund zu essen. Energiebereitstellung und Regeneration hängen stark mit Ernährung zusammen.

Wir würdest du deine heutige Ernährungsweise in 5 kurzen Worten beschreiben?

individuell, zurück zum Ursprung, kreativ, Wasser, Kokos.

Was fiel dir im Rahmen deiner Ernährungsumstellung am schwersten?

Meinen Fleischkonsum zu reduzieren.

Meinst du mehr Bewusstsein im Bereich der Ernährung und eine effiziente Umstellung haben deine Genesung und im Endeffekt deine Gesundheit unterstützt?

Auf jeden Fall. Zucker heizt Entzündungen im Körper an. Es ist der Boden auf dem sie wachsen und gedeihen. Durch meine Ernährungsumstellung habe ich maßgeblich zum Heilungsprozess beigetragen. Wichtig für mich war etwas aktiv zu machen anstatt nur zu warten. Langfristig ist es der Schlüssel zu einem glücklicheren Leben.

War dir die Rolle von Ernährung im Hinblick auf gesundheitliches Wohl vorher bewusst?

Die Tragweite einer guten Ernährung war mir nicht bewusst. Ich war der Meinung meine Ernährung sei in Ordnung und die regelmäßigen Verdauungsprobleme normal.

Gibt es einen bestimmten Tipp den du dir aus meinen Ernährungstrainings mitnehmen konntest und der dir bis heute im Gedächtnis geblieben ist?

Zucker versuche ich zu vermeiden. Zu viel Fleisch und Alkohol machen den Körper sauer. Und die Frage: Was haben wir vor 200 Jahren gegessen?

Viele meiner Klienten sagen, dass sie nach einer gezielten Ernährungsumstellung kein Nachmittagstief mehr erleben, keine Verdauungs- oder Hautprobleme haben, energiegeladen und weniger anfällig für Erkältungen sind. Welche Erfahrungen hast du in diesem Bereich gemacht?

Ich habe auf anraten von Individualisten einen Unverträglichkeitstest für Fruktose gemacht. Der war positiv. Früher trank ich 1-2 liter Fruchtsaftkonzentrat täglich. Meine Verdauung hat verrückt gespielt. Das ist im Alltag und speziell vor Spielen belastend.

Du bist Profisportler. In wie weit nutzt du Ernährung um deine Performance zu verbessern? Und hast du ein paar Beispiele für die Dinge die du tust und die sich für dich bewährt haben?

Mein Tag beginnt mit einem selbstgemischten Müsli aus: Hanfsamen, Buchweizenflocken, Chia und Leinsamen, Zimt, Kokosflocken, ungesüßter Mandelmilch. Dazu viel Wasser. An Match-Tagen esse ich vor dem Spiel Quinoa mit Mungobohnen und Gemüse. Das sind Rituale die mir helfen täglich Leistung zu bringen. 90% der gerade erwähnten Lebensmittel kannte ich vor meinem Ernährungscoaching durch Eva nicht.

Meinst du im Profisport wird dem Faktor Ernährung genug Aufmerksamkeit geschenkt? Wenn nicht, was denkst du würde es hier für Veränderungen benötigen?

Vereine die in diesem Bereich etwas tun sind definitiv die Ausnahme. Viele Vereine geben den Spielern teure Zusatzpräparate um ungesunde Ernährung auszugleichen. Die Spieler schlucken blind Tabletten und schaufeln weiter Müll in sich hinein. Ein Wandel in der Denkweise ist gefragt. Wer das als erster erkennt wird einen Vorteil haben.

Was würdest du deiner Erfahrung nach jedem Sportler oder jeder Sportlerin im Hinblick auf Ernährung raten?

OPEN YOUR MIND

Für mich geht eine Ernährungsumstellung oft einher mit einer gewissen Lebenseinstellung. Man kauft vielleicht lieber biologisch, fängt an sich für regionale Zutaten zu interessieren, liest Bücher zum Thema und interessiert sich vielleicht sogar mehr für Bewegung und Entspannung. Du bist Sportler. Bewegung solltest du also genügend haben. Gibt es neben einer gesünderen Ernährungsweise auch noch andere Dinge die du tust um mehr Gesundheit und Balance in dein Leben zu bringen?

Wir machen hier in Irland mit dem Team einmal die Woche Yoga. Am Anfang war ich skeptisch. Jetzt freu ich mich immer schon auf den Yoga-Tag.

Welches Lebensmittel oder welche Zutat kommt bei dir nicht oder kaum (mehr) auf den Tisch?

Ich versuche Zucker und hier speziell Fructose zu vermeiden.

Nobody is perfect. In welchem Bereich der Ernährung würdest du für deine persönliche Entwicklung gerne noch mehr lernen oder etwas verbessern?

Es ist eine Reise und man lernt nie aus. Ich weiß, dass ich nichts weiß. Ich habe Tage dabei da esse ich viele Dinge die mir nicht gut tun. Die Anzahl dieser Tage würde ich gerne reduzieren!

Im Vergleich zu früher, kochst du heute mehr! Welches gesunde Gericht oder welche Zutat kannst du dir heute nicht mehr wegdenken?

Ich koche viel mehr und sehr gerne. Was ich nicht mag ist danach aufräumen. Zutaten die nicht fehlen dürfen: Kokosöl und Süßkartoffel. Gericht: Ofengemüse.

Was ist dein liebstes Frühstück?

Mein eigenes gemischtes Müsli.

Welche gesunde Zutat darf in deinem Kühlschrank nie und nimmer fehlen? 

Broccoli, Zitrone und Ingwer

Vervollständige den Satz: Eva´s Blog „Individualisten“ ist ….

… für mich kreativer Input und Weiterbildung zum Thema Ernährung.

Copyright Bilder: Lukas Schubert

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!