Wasseralternative

Frage ich meine Klienten danach, ob sie täglich genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, bekomme ich meist die Antwort: Ja klar! Früher oder später stellt sich dann aber oft raus, dass es sich bei besagter Flüssigkeit um Säfte, Sirupe, Energy Drinks, Kaffee und Alkohol handelt. Und genau da liegt das Problem. Vor allem Fruchtsäfte, Energy Drinks und auch die lustig gefärbten und vermeintlich gesunden Sport- oder Wellness Wässerchen stecken voller Zucker. Und das gar nicht so wenig. Genau deshalb will ich euch heute ein paar einfache Alternativen vorstellen die herkömmlichem Wasser schon mal eine angenehme Note verpassen können.

TEE mit Pfirsich

Tee ist sowieso immer ein Hit. Während Grüntee der Standard ist, gibt es mittlerweile auch Kurkuma- oder Kokostees. Kalt genossen sind sie ebenso gut. Persönlich füge ich gerne zu etwas heißem Grüntee auch einen Pfirsich bei. Die Geschmackskombination ist genial.

KOKOSWASSER

Alternativ bin ich vor allem im Zusammenhang mit Sport ein Fan von Kokoswasser. Es liefert die nötigen Mineralien um den durch übermäßiges Schwitzen Elektrolythaushalt wieder aufzupeppen. Es sollte aber nicht unbedingt abends getrunken werden, da es stark kühlt und die Verdauung bremsen kann.

MARMELADE WASSER

Auch gebe ich gerne einen Löffel meiner zuckerfreien Preiselbeermarmelade in mein Wasser. Das ist nicht nur für uns Damen eine Wohltat für unsere Blase sondern ebenso lecker.

Kräuter WASSER

Gewürze und Kräuter sind außerdem die einfachste aber geschmacklich ansprechendste Lösung um Wasser etwas aufzupeppen. Zumindest meiner Meinung nach: Kräuter wie Rosmarin, Minze oder Zitronenmelisse sind der Hit. Ebenso ein Stück Ingwer oder Zitronenscheiben sowie Gurkenstreifen können Wasser eine frische Note verleihen. Probiert es aus.

Für das Kräuter Wasser wird benötigt:

Kräuter aus dem Garten: Zitronenmelisse, Minze, Salbei

Ungespritzte Zitronen

Ingwer

Frisches Wasser

ZUCKERFREI

Frische Minze, Zitronenmelisse und Salbei zusammen mit 2 Scheiben Zitrone, ein paar Scheiben frischem gewaschenem Ingwer mit heißem aber nicht kochendem Wasser übergießen. Das Ganze ziehen und auskühlen lassen und man hat ein erfrischendes und gesundes Getränk für heiße Sommertage. Wer dem Ganzen noch etwas Süße verpassen will, gibt ein paar Stevia Blätter hinzu. Die Kombination aus Pfefferminze, Zitronenmelisse, Zitrone und Ingwer wirken nicht nur beruhigend, sondern auch entschlackend und entzündungshemmend.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!