Die einfachste Marmelade der Welt und noch dazu zuckerfrei: Preiselbeeren!

Zutaten für zuckerfreie Marmelade:
1 kg frische Preiselbeeren
ca. 6 EL Honig
1 Stamperl Wasser

Einweckgläser und Deckel
Rum oder ähnlichen hochprozentigen Alkohol zur Desinfektion der Deckel

ZUCKERFREI

Vorab, die Einweckgläser mit heißem Wasser ausspülen und die Deckel mit hochprozentigem Alkohol desinfizieren. Dazu einfach etwas Alkohol in die Deckel leeren und ein paar Minuten stehen lassen.

Die Preiselbeeren gut waschen und anschließend abtropfen lassen. Die Beeren in einen höheren Topf füllen, ein Stamperl (Schuss) Wasser hinzugeben und bei mittlerer Hitze für rund 10 Minuten kochen lassen. Dabei laufend umrühren! Nach rund 10 Minuten entwickelt sich eine schöne glasige rote Farbe oben auf und die Beeren nehmen immer mehr die Gestalt von Marmelade an. Die Marmelade schließlich vom Herd nehmen und rund 6 EL Honig untermischen. Am Besten ist es, nach jedem Löffel Honig zu kosten wie die Marmelade schmeckt und gegebenenfalls die Menge an Honig individuell anzupassen. Anschließend die Marmelade in die vorbereiteten Einweckgläser füllen und gut verschließen. Die Gläser auf den Kopf stellen (verhindert Vakuum) und so auskühlen lassen.

Die Marmelade eignet sich toll zu Fleischgerichten wie Wild oder dem altbekannten Wiener Schnitzel. Probiert hierzu meine Panier aus Kokosraspeln aus. Ich mische die Marmelade außerdem sehr gerne in mein Granola (hier gehts zu meinem Granola 1×1), Porridge oder einfach unter ein Naturjoghurt mit Nüssen.

Superfood Tipp: Wer nicht gerne Wasser ohne allem trinkt, mischt einen EL dieser Preiselbeermarmelade in einen Liter Wasser. Schmeckt toll und erfrischend!

Superfood Fakten: Preiselbeeren haben einen unglaublich hohen Anteil an Vitamin C. Außerdem beinhalten sie Kalium, Phosphor und Natrium. Die Wunderbeere wirkt toll bei Harnwegsinfekten und vor allem Frauen die anfällig für Blasenentzündungen sind, sollten sich mit der roten Beere vertraut machen. Preiselbeeren eignen sich außerdem gut für all jene mit einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit. Die Beere enthält mehr Trauben- als Fruchtzucker und ist daher besser verträglich!

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Reply
    ASK
    19. September 2017 at 8:40

    Hallo Eva, ein sehr liebevoll gestalteter Blog! Hut ab! Es macht wirklich Spaß hier herumzustöbern und deine Beiträge zu lesen und zu verfolgen. Danke für deine detaillierten Beschreibungen und die interessanten Rezepte! Weiter so. Liebe Grüße aus Hannover von Michael Keulemann

    • Reply
      Eva
      19. September 2017 at 15:47

      Lieber Michael! Vielen lieben Dank. Das freut mich wirklich sehr. :) GLG, Eva

  • Reply
    Marion Ruepp
    11. Oktober 2017 at 11:10

    Hallo Eva,

    hast du dieses Rezept auch mit anderen Obstsorten schon probiert? Ich möchte gerne eine winterliche Marmelade ohne Zucker machen, eventuell Apfel mit Zimt und Kardamom… Waso hast du denn für Erfahrungen bzgl. der Haltbarkeit? Danke, liebe Grüße, Marion

    • Reply
      Eva
      11. Oktober 2017 at 11:48

      Hallo Marion! Nein, die Marmelade in dieser Form hab ich noch nicht mit anderen Obstsorten probiert. Da sind Preiselbeeren echt einzigartig. Diese Marmelade hält nämlich gut verschlossen den ganzen Winter. Aber ich hab schon Himbeeren oder dergleichen mit Agar Agar verarbeitet. Gut verschlossen hält so eine Marmelade dann auch locker ihre 2 Wochen im Kühlschrank. Wenn nicht mehr. Hoffe das hilft. Lieben Gruß und viel Spaß beim Ausprobieren, Eva

  • Reply
    Ingrid
    6. November 2017 at 23:05

    So, jetzt brauch ich 1 Kilo Preiselbeeren*lach*

    • Reply
      Eva
      7. November 2017 at 18:11

      Haha! Ja, da kann ich dich gut verstehen. :)

  • Reply
    Anna
    19. Januar 2018 at 19:06

    Hallo Eva,
    wir werden das Rezept heute ausprobieren.
    Wie lange ist die Marmelade ohne Zucker haltbar?

    • Reply
      Eva
      19. Januar 2018 at 20:12

      Hallo liebe Anna! Du, mit Preiselbeeren hat die Marmelade bei mir einige Monate gehalten (wie eine normale Marmelade). Du musst nur sicher gehen, dass du sie richtig gut und luftdicht verschließt. Preiselbeeren sind da auch echt eine eigene Frucht die nicht viel Zutun benötigen.

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!