Gesunde Alternative: Kohlchips!

Was will man mehr als Chips die fettfrei, unglaublich gesund und reich an Nährstoffen sind? Ich präsentiere Kohlchips! Ich habe vor einiger Zeit ein paar Monate in London verbracht. Dort gibt es Kohlchips in jedem Bioladen. Einmal gekostet und die grünen Chips landeten bei jedem Einkauf als Erstes in meinem Einkaufswagen. Zu hause kann man die grüne Knabberei ganz einfach selbst herstellen. Probiert es aus! Zusätzlicher Bonus: Kohl ist derzeit in Saison! Was ihr für dieses Rezept benötigt ist ein Dörrautomat. Diesen gibt es günstig auf Amazon oder ihr probiert das Ganze bei niedrigster Temperatur im Ofen! Sollte eigentlich auch funktionieren.

Zutaten:
1 ganzer Bund Schwarzkohl
100g Cashews (für mind. 1 Stunde in Wasser einweichen)
1 Schuss Olivenöl
reichlich Salz, Pfeffer
2 TL Nährhefe (Voller B-Vitamine)
1 TL Paprikapulver
1 EL Apfelessig
rund 4 EL Wasser

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGAN

Das Ganze ergibt genügend Chips für die ganze Familie!

Den Kohl waschen und die Blätter vom Stamm befreien. Der Stamm ist zu bitter.

Die eingeweichten Cashewnüsse abspülen und zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer fein pürieren. Die entstandene Creme mit den zerkleinerten Kohlblättern in einer Schüssel vermischen bis jedes Blatt mit der Creme bedeckt ist. Nehmt dafür unbedingt die Hände und massiert die Creme schön in den Kohl ein. Anschließend die Blätter in einem Dörrautomaten platzieren und so lange trocknen lassen bis sie schön knusprig sind. Am Besten über Nacht! Alternative könnte man das Ganze natürlich auch in den Ofen schmeißen. Nach rund 30 Minuten bei niedriger Temperatur sollten sie schön knusprig sein. Vorsicht! Die Chips werden im Ofen schnell schwarz.

Bildquelle: Pexels

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!