Granola Bar – ein gesunder Müsliriegel für unterwegs!

Wenn es mal schnell gehen muss, ist ein gesunder Müsliriegel das ultimative Frühstück. Ohne Zucker, Gluten oder nährstoffloser Zusatzstoffe. Auch nach dem Training, ist dieser Kohlenhydrat/Protein Mix der ideale Post-Workout Snack um leere Speicher wieder aufzufüllen.

Zutaten: 

130g Haselnussmehl oder Nussmehl nach Wahl (Nussmehl = sehr fein geriebene Nüsse. Mit einem guten Mixer kann man das durchaus selbst hinbekommen)
3 EL Reissirup
2 EL Kokosöl
1 TL Zimt

Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Mein Lieblings Mix ist aber der Folgende:

Eine Hand voll ganzer Mandeln, Haselnüsse, Cashews, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen (Nuss- und Saatenmix nach Wahl)
1 EL Kokosraspeln
1/2 EL Chiasamen
1 EL Goji Beeren oder Rosinen

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGAN

Das Nussmehl mit dem Backpulver vermengen. In einer extra Schüssel den Reissirup mit Kokosöl und Zimt über dem Wasserbad (Kochtopf mit kochendem Wasser) miteinander verrühren. Anschließend die flüssige Masse gut mit dem Nussmehl vermengen.

Nussmix nach Wahl, Kokosraspeln, Goji Beeren und Chia Samen untermischen und anschließend die Masse in eine ofenfeste Form füllen und flach drücken.

Nach rund 15 Minuten bei 180° aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Anschließend in kleine Stücke schneiden und fertig ist das Frühstück to go!

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply
    Angelika
    1. November 2015 at 22:08

    Hallo,
    ich habe Dich gerade “entdeckt” und bin begeistert – ich ernähre mich selber zuckerfrei und bin immer auf der Suche nach tollen Rezepten.
    Ich habe eine Frage zum Nussmehl: kann ich da auch gemahlene Nüsse nehmen? Ich dachte Nussmehl wäre irgendwie noch entölt und daher anders als einfach gemahlene Nüsse?
    Angelika

    • Reply
      Eva
      1. November 2015 at 22:14

      Hallo liebe Angelika! Das freut mich. Danke dir. :) Beim Nussmehl kannst du auch ganz normal gemahlene Nüsse nehmen. Im Supermarkt gibt es schon fertig gemahlenes Mehl. Günstiger ist es aber wenn du einfach ein paar Nüsse nimmst und die im Mixer selbst fein mahlst. Macht in diesem Rezept keinen Unterschied. Liebe Grüße, Eva

  • Reply
    Frauke
    28. Februar 2018 at 13:18

    Hallo liebe Eva,

    ich würde diese Riegel zu gern einmal ausprobieren und habe daher noch eine kleine Rückfrage :) Ich finde keine Angabe zu dem erwähnten Backpulver, mit dem man das Nussmehl mischen soll. Kann man das auch einfach weglassen?

    Freu mich über eine Antwort und sende liebe Grüße
    Frauke

    • Reply
      Eva
      28. Februar 2018 at 13:35

      Hallo liebe Frauke!

      Ja, einfach weglassen. Ist nicht notwendig. Und Vorsicht – sie werden schnell braun! :) Lieben Gruß, Eva

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!