Meine 4 Lieblings Apps zu Ernährung, Sport und Wohlbefinden

Würde ich mein allererstes Handy einem heutigen Schulkind anbieten, würde es mich vermutlich auslachen und gleichzeitig vor Scham im Boden versinken. Wer braucht heutzutage noch Tasten am Telefon, waschechte Bücher, Wandkalender oder die tägliche Zeitung vor der Tür, wenn man all das kompakt verpackt am neuesten Touch-Screen Telefon haben kann?

Persönlich finde ich ja, dass Innovationen dieser Art, Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Fürs Erste, mag ich echte Bücher. Zum Zweiten, scheint es oft so, dass unsere Kommunikationsfähigkeiten unter der Weiterentwicklung neuer technologischer Besonderheiten leiden. Schon einmal gewundert, wo das Gegenüber bleibt, wenn er oder sie nur schnell mal zur Toilette wollte? Die Chancen stehen gut, dass ein Spiegel-Selfie für Instagram oder ein sensationell wichtiger Facebook-Post abgelenkt haben. Ein Moment der Stille zwingt uns heutzutage dazu, zu unserem Handy zu greifen und die Mails zu checken. Die meiste Zeit, rennen wir nur mehr mit Ohrenstöpseln im Ohr durch die Gegend, lassen uns mit Musik volldröhnen und schotten uns so von der Außenwelt und unseren Gedanken ab.

Nun bringt die Entwicklung im Bereich Technologie aber nicht nur Nachteile, sondern auch zahlreiche Vorteile mit sich. Wir haben heute einen ganz anderen Zugang zu Information. Noch vor einigen Jahren, hätten wir gar nicht die Möglichkeit gehabt, 10 verschiedene Zeitungen aus unterschiedlichen Regionen der Welt auf unserem Handy zu lesen. Heute können wir uns Informationen zu den ausgefallensten Themen einholen und mit gleichgesinnten Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt treten, ohne wieder auf die Brieftaube zurück greifen zu müssen. Außerdem haben wir die Möglichkeit immer und überall um Hilfe zu rufen – sollten wir uns mal im Wald verlaufen.

Und wie bei allen Dingen im Leben, kommt es auch im digitalen Bereich darauf an, was man daraus macht und wie man diese vielfältigen Innovationen nutzt.

Es gibt zahlreiche unnötige Funktionen oder Apps für Handy und Co, welche einem im wahrsten Sinne nur die Zeit rauben. Auf der anderen Seite, gibt es aber auch unglaublich nützliche und innovative Apps, von denen ich euch heute meine Top 4 fürs I-phone vorstelle.

Tox Fox

ToxFox – der Kosmetik-check des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) | kostenlos

Mit der kostenlosen App ToxFox, könnt ihr im Supermarkt oder Reformhaus den Strichcode eurer Kosmetikartikel einscannen, um zu erfahren ob die Inhaltsstoffe euch und eurer Haut gut tun oder schaden. Die App ist durchaus noch ausbaufähig, manche Marken sind noch nicht erfasst. Sie wird aber laufend erweitert und gibt einem einen tollen Einblick in die Welt der Kosmetik und der dort verwendeten Horror-Inkredentien.

Moves

Moves | kostenlos

Die App Moves behält eure Bewegung im Auge und sagt euch am Ende eines Tages wie viel ihr gegangen, geradelt oder gesessen seit. Moves läuft im Hintergrund und dokumentiert eure Bewegungen – solange ihr euer Handy dabei habt versteht sich. Es ist ganz schön motivierend, wenn einem die App an 5 aufeinanderfolgenden Tagen mitteilt, wie wenig man sich bewegt hat.

WWF

WWF Fischratgeber | kostenlos

Der Fischratgeber von WWF hilft ungemein wenn man im Restaurant nicht sicher ist, welchen Fisch man denn nun essen soll. Mit einem Ampelsystem rät der Ratgeber von gewissen Sorten ab und teilt mit, welche Fischarten man bedenkenlos konsumieren kann. Die Empfehlungen basieren in erster Linie auf der Ambition die Meeresumwelt, sowie Fischbestände nachhaltig zu bewahren. Diese App ist nicht nur nützlich, sondern auch hochinformativ, da zu jeder Fischart und Fangmethode eine genaue Beschreibung mit Vor- und Nachteilen bereitgestellt wird.

lorna jane

Lorna Jane | kostenlos | englisch

Diese App ist ebenso kostenlos und behandelt die Themen Move, Nourish & Believe. In englischer, leicht verständlicher Sprache gehalten, bietet die App der Sportfirma Lorna Jane die Möglichkeit, die eigenen Bewegungen (ob walken, joggen oder zum Beispiel Pilates) aufzuzeichnen, die verbrennten Kalorien im Auge zu behalten und zurückgelegte Kilometer zu verfolgen. Außerdem gibt es zahlreiche tolle Rezepte sowie Informationen zu Bewegung, Ernährung und seelischem Wohlbefinden. Für Letzteres findet man in der Kategorie Believe täglich motivierende Worte.

Habt ihr noch weitere nützliche Apps die unbedingt ausprobiert werden müssen? Postet eure Vorschläge in den Kommentaren!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!