Porridge ohne Haferflocken, dafür mit Buchweizen, Maca und Zimt!

Vor allem in der kalten Jahreszeit greife ich gerne mal zu einem wärmenden Frühstück wie diesem Buchweizen Porridge. Normalerweise esse ich gerne mein Superfood-Porridge aus Haferflocken. Um ehrlich zu sein, das hängt mir derzeit schon ein bisschen zum Hals raus und ich kann eine Abwechslung gut gebrauchen. Von diesem Porridge bin ich also derzeit total begeistert. Ich bin grundsätzlich ein großer Fan von Buchweizen – vor allem wenn er angekeimt ist. Das macht ihn noch besser verträglich. Buchweizen ist für mich ein absolutes Superfood. Trotz seines Namens hat er rein gar nichts mit Weizen zu tun, ist glutenfrei und ist nicht einmal ein Getreide. Dafür enthält der Buchweizen aber zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und ist außerdem eine tolle Proteinquelle.

Zutaten für das leckere Porridge ohne Haferflocken:

100g Buchweizen (über Nacht eingeweicht, idealerweise sogar angekeimt)
400ml Wasser
100ml Kokosmilch oder Milch nach Wahl
1 EL Reissirup
1 EL Kokosöl
1 gestrichener EL Macapulver
1 TL Zimt
4 zerkleinerte Datteln
Beeren, Kakaonibs, Kokosraspeln

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGAN – ausreichend für mindestens 2 Personen

Den Buchweizen über Nacht in Wasser, einer Prise Salz und einem Schuss Apfelessig einweichen. Tags darauf gut abspülen und abtropfen lassen. Man kann den Buchweizen jetzt auch ein paar Tage stehen lassen (idealerweise in einem Keimglas) damit er zu keimen beginnt. Das sorgt für eine noch bessere Verdauung!
Den Buchweizen, die Datteln, das Wasser und die Kokosmilch im Standmixer vermengen. Das Ganze in einen Kochtopf füllen und unter ständigem rühren aufkochen lassen und anschließend bei niedriger Temperatur dahin köcheln lassen. Die Masse wird schnell dick und ähnelt einem Porridge. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, vom Herd nehmen, das Macapulver, den Reissirup nach Belieben, das Kokosöl sowie etwas Zimt untermengen. Mit frischen oder gefrorenen Beeren, Kokosraspeln und/oder Kakaonibs garnieren. Et voila – der perfekte Start in den Tag!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!