Quinoa Falafel mit Spirulina Hummus

Spirulina Hummus:

Ca. 100g Kichererbsen – idealerweise Kichererbsen aus dem Glas, ohne Zucker!

1 kleiner Bund Petersilie

1 Knoblauchzehe, gepresst

1 TL Apfelessig

1 TL Himalaya Salz

1 EL Olivenöl

½ TL Spirulina

Schuss Zitronensaft

VEGAN, ZUCKERFREI, LAKTOSEFREI, GLUTENFREI

Hier habe ich schon einmal über die Qualitäten von Spirulina geschrieben.

Für den Hummus, einfach alle Zutaten zusammenmixen bis das Ganze eine relativ cremige Masse ergibt. Hält einige Tage im Kühlschrank und schmeckt sehr gut auf Quinoa Falafeln oder mit Gemüsesticks.

 IMG_9258

Quinoa Falafel:

Rund 100g Kichererbsen

50g gekochter Quinoa

1 Knoblauchzehe, gepresst

2 kleine Frühlingszwiebeln

½ EL Reismehl oder auch Buchweizenmehl

Saft einer halben Zitrone

1 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

1 EL Kurkuma

Ergibt rund 8 Bällchen. VEGAN, ZUCKERFREI, GLUTENFREI

Alle Zutaten im Mixer miteinander vermengen bis es eine schöne Masse ergibt. Abschmecken und eventuell noch etwas Salz oder auch Chili hinzu geben – ganz nach eigenem Geschmack. Anschließend kleine Bällchen formen, diese flach drücken und im Ofen für rund 15 bis 20 Minuten backen oder bis sie schön goldbraun sind.

Schmecken toll auf Salat oder mit Spirulina-Hummus als Dip!

Tipp: lasst den Knoblauch nach dem Pressen rund 10 Minute ruhen bevor ihr ihn verarbeitet. Warum? Erst dann entfaltet er seine wertvollen antimikrobiellen und entzündungshemmenden Superkräfte!

IMG_9259

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply
    Moni
    23. Februar 2017 at 20:02

    Hallo

    Wieviel Grag soll der Ofen vorgeheizt werden?

    Danke Moni

    • Reply
      Eva
      24. Februar 2017 at 0:13

      Hallo Moni! Ich muss zugeben, ich handhabe das immer gleich: 180° Du kannst nicht viel verkehrt machen. :) Lieben Gruß, Eva

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!