Rhabarber Crumble – Frei von schlechtem Gewissen! | zuckerfrei

Crumble muss nicht immer fett sein und reichlich Zucker enthalten. Ich bin ein Fan von Crumble. Er ist schnell gemacht, einfach und stellt in dieser Kombination eine ausgewogene Zwischenmahlzeit dar.

Zutaten:

Rund 8 lange Stangen Rhabarber oder mehr – je nach Geschmack

2 Handvoll Buchweizenflocken

1 Handvoll geriebener Mandeln

1 Handvoll Kokosraspeln

1 EL Kokosöl

1 EL Ahornsirup

Prise Vanillepulver

Prise Zimt

VEGAN, ZUCKERFREI, LAKTOSEFREI, GLUTENFREI

Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und in wenig Wasser kurz aufkochen, bis er weich ist. Geht sehr schnell! Das Ganze funktioniert natürlich auch mit jedem anderem Obst.

Für den Crumble mischt man rund 2 Hand voll Buchweizenflocken mit 1 Hand voll Kokosraspeln und 1 Hand voll Mandelmehl (fein geriebene Mandeln). Hinzu gibt man noch Kokosöl, Ahornsirup sowie je eine Prise Zimt und Vanillepulver. Mischen, bis alles gut miteinander verbunden ist. Über dem Rhabarber verteilen und im Ofen backen bis alles goldbraun ist. Et voilà – am besten warm genießen!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich für den Individualisten Newsletter an!