Sonnenvitamin gefällig? Über die Wichtigkeit von Vitamin D und eine Verlosung für Individualisten!

Ich merke immer wieder, dass ich ein Sonnenkind bin. In der dunklen Jahreszeit die meist geprägt ist von Regen, Dunkelheit und Kälte fühl ich mich irgendwie nicht ganz so wohl. Ich bin überzeugt, dass das an der fehlenden Sonne liegt. Wenn ich an die langen und hellen Sommerabende auf Balkonien denke, wird mir jetzt schon ganz wohlig ums Herz. Ihr könnt das bestimmt nachvollziehen. Kaum sieht man morgens durch die Vorhänge des Schlafzimmers ein paar Sonnenstrahlen, steht man irgendwie viel leichter auf und fühlt sich agiler. Geht es euch auch so?

Die Sache mit dem Vitamin D Mangel!

Naja, es ist irgendwie kein Wunder, dass man sich im Winter schon wieder auf den Sommer freut. Unser Körper sehnt sich gerade in den dunklen Wintermonaten nach Sonnenstrahlen und somit auch nach dem für ihn so wichtigen Vitamin D3.

Letzteres kann unser Körper nämlich unter Einwirkung von UV-Strahlung selber herstellen. Dazu benötigt er eigentlich nur 7-Dehydrocholesterol (Vorläufer von Cholesterin) und Sonnenschein. Denn unser Körper kann mit der Hilfe von UV-Strahlung die dem Cholesterin ähnliche Substanz in der Haut zu Vitamin D3 (Cholecalciferol) umwandeln. Bis zu 90% des Sonnenvitamins in unserem Körper stammt diesem Prozess ab.

Ist keine Sonne da – naja, dann schaut es in der hauseigenen Produktionsstätte ziemlich düster aus. Die Sonne steht im Winter gerade in unseren Breitengraden so tief, dass da nicht viel Chance auf das bedeutende D3 Vitamin besteht. Es kann nämlich erst ab einem UV Index von mehr als 3 gebildet werden und diese Voraussetzung ist im Winter bei uns nicht unbedingt gegeben. Ein Mangel des Vitamins ist in unseren Breitengraden also nicht wirklich ungewöhnlich.

Unser Körper kann zwar von unseren Vitamin D Reserven des Sommers zehren. Dennoch zeigen Studien, dass für ein normales Level an Vitamin D im Blut regelmäßig für Nachschub gesorgt werden sollte. Vor allem da die Wenigsten von uns Vitamin D über eine ausgewogene Nahrung aufnehmen. Ja, das ginge zu einem geringen Prozentsatz auch. Zugegeben, die Auswahl an Vitamin D Lieferanten in unserem Essen ist nicht unbedingt überwältigend. Das Vitamin steckt nämlich vor allem in tierischen Produkten. Seefischarten wie Lachs, Hering oder auch Pilze, Eigelb sowie Kalbsleber stellen ziemlich gute Quellen dar. Beim Fisch sind die besten Quellen übrigens jene aus dem Wildfang. Diese sind außerdem tolle Omega 3 Fettsäure Lieferanten die so oder so nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Fun Fact

Im letzten Winter hab ich zum ersten Mal beobachtet, dass ich unglaubliches Verlangen nach fettigem Fisch hatte. Fast alle 2 Tage hab ich dieses Verlangen mit ein paar Sardellen oder Sardinen in meinem Abendessen gestillt. Scheint so, dass mein Körper genau wusste was gerade benötigt wird. Mein Vitamin D Pegel war in dieser Zeit tadellos – ich hab ihn testen lassen. Während dieser Zeit war ich übrigens auch mal 3 Wochen im sonnigen Ausland. Kaum war ich dort angekommen war mein Verlangen nach fettigem Fisch wie weggeblasen und das obwohl ich am Meer ja direkt an der Quelle saß. Ungefähr 2 Wochen nach meinem Urlaub und zurück in der dunklen Heimat hat besagtes Verlangen dann wieder angefangen. Ich hab gefolgt und mein Vitamin D Pegel blieb stabil. Ich erzähl euch diese Geschichte weil ich es immer noch faszinierend finde was unser Körper so alles drauf hat. Wir müssen nur hinhören. Zugegeben, so viel Fisch ist nicht jedermanns Sache und selbst ich hab nach dem Winter mal eine lange Fischpause eingelegt.

Warum ist Vitamin D überhaupt so wichtig?

Gerade im Winter spielt Vitamin D eine große Rolle für unser Immunsystem. Außerdem ist Vitamin D ziemlich wichtig für starke Knochen, Zähne und Muskeln und hilft bei der Verwertung von Kalzium und Phosphor. Auch der sogenannte Winterblues wird oft einem Mangel an Vitamin D zugeschrieben. Deshalb gilt das Vitamin auch als Stimmungsaufheller. Aktuelle Studien belegen außerdem, dass ein Vitamin D Mangel mit einem erhöhten Risiko an Herzerkrankungen in Verbindung stehen könnte. Vitamin D hat einen beruhigenden Effekt auf den Körper und das Potential Entzündungsherden in diesem entgegenzuwirken. Auch soll ausreichend Vitamin D im Blut zu einem harmonischen Zyklus bei der Frau beitragen und die Hormongesundheit unterstützen. Vor allem nach der Menopause kann man von Vitamin D profitieren da es die Kalzium Aufnahme unterstützt und so die Knochen stärkt. Auch die Kombination aus Vitamin K und D kann bei erhöhtem Kalziumbedarf nützlich sein. Vitamin K trägt wie auch Vitamin D zur Erhaltung gesunder starker Knochen bei. Übrigens haben auch Schwangere einen erhöhten Vitamin D Bedarf und das Sonnenvitamin ist besonders wichtig für die Entwicklung eines gesunden Kindes. Mehr dazu hier.

Vit3

Was tun? Vom Timing bis Location!

Die Sonne steht während der Wintermonate für eine optimale Vitamin D Aufnahme in unserer Gegend schlicht und ergreifend zu tief. Mit unserer Gegend wäre übrigens so ziemlich alles gemeint, dass über dem 35. Breitengrad liegt. Für all jene die in Geographie genauso gut aufgepasst haben wie ich: das ist alles über Malaga, Spanien. Der Einstrahlwinkel der Sonne ist während dieser Zeit einfach flacher, die Strahlen der Sonne haben einen längeren Weg zurückzulegen und die Ozonschicht die dafür durchquert werden muss, absorbiert ein paar der wichtigen UVB Strahlen. Selbst während der Sommermonate steht die Sonne am Morgen und Abend relativ tief. Dementsprechend sollte man das sommerliche Sonnenbad auch gezielt timen wenn das oberste Ziel die Vitamin D Aufnahme ist. Zwischen 10 und 2 Uhr benötigt man übrigens am wenigsten Sonne um am meisten Sonnenvitamin aufzunehmen.

Geht man im Winter Skifahren, sieht die Sache wieder etwas anders aus. In höheren Gebirgsregionen lässt sich selbst im Winter etwas mehr Vitamin D abstauben. Allerdings sind wir genau dann ziemlich eingepackt und gerade bei winterlichen Outdoor Aktivitäten tragen wir auch noch reichlich Sonnenschutz auf. Damit wir Vitamin D aber optimal aufnehmen können, muss schon ein bisschen Haut gezeigt werden  –  nicht nur die Nasenspitze. Außerdem sollte die Haut frei von Sonnencreme sein. Letztere beeinträchtigt ab einem Schutzfaktor von über 15 nämlich die Vitamin D Bildung. Das soll nicht heißen, dass man nun im Bikini und ohne Sonnenschutz skifahren gehen soll. Es gibt auch noch weniger extreme Wege um an das Sonnenvitamin zu kommen. Dazu gleich mehr.

Nichtsdestotrotz ist diese Info vor allem für das sommerliche Sonnenbad interessant. Schließlich wird einfach mehr Vitamin D von unserem Körper produziert wenn so viel Haut wie möglich gezeigt wird und diese dabei auch noch “naturbelassen” ist. Wie lange man nun genau “ungeschützt” in der Sonne liegen soll hängt vom Hauttyp ab. Die “Blasserl” unter uns bekommen zwar schneller einen Sonnenbrand, haben aber dafür den Vorteil leichter Vitamin D zu produzieren. Eine dunklere Hautpigmentation agiert zwar einerseits als natürlicher Sonnenschutz, erschwert aber dafür die körpereigene Bildung von Vitamin D. Menschen mit dunklerer Haut müssen also einfach etwas länger in der Sonne bleiben als Hellhäutige. Im Schnitt reichen übrigens schon rund 20 Minuten in der Sonne um im Sommer genügend Vitamin D aufzunehmen. Und keine Sorge, unser Körper schützt uns vor einer Überdosis des D Vitamins. Hat er genug gebildet, stoppt die Produktion ganz einfach. Vitamin D ist wie auch die Vitamine A, E und K fettlöslich. Um die Aufnahme über die Nahrung zu steigern ist der gleichzeitige Verzehr von hochwertigen Ölen daher sehr förderlich.

Vitamin K – es gibt 2 Formen, das K1 und K2 – könnt ihr übrigens über grünes Blattgemüse (K1) oder fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut und das Sojaprodukt Natto aufnehmen. Beta-Carotin, das Provitamin A, findet sich nicht nur in Karotten, sondern auch in Süßkartoffeln, Spinat, Kürbis oder roten Beten. Vitamin A selbst kommt nur in tierischen Produkten vor – vor allem in Innereien und auch Lebertran. Ihr seht, eine ausgewogene, bunte Ernährung hat so seine Vorteile!

SONNENANBETER AUFGEPASST! 

Die besten Wege um an genügend Vitamin D zu kommen sind neben dem Sonnenbad und bestimmten Nahrungsmittel-Quellen auch Nahrungsergänzungsmittel. Letztere Option bietet sich aus zahlreichen erwähnten Gründen vor allem im Winter an.

Gewinnspiel bereits abgelaufen. Danke an alle TeilnehmerInnen! 

Hier kommt die bereits angekündigte Individualisten Aktion ins Spiel. Zusammen mit PURE Encapsulations verlose ich  hier auf Individualisten eines ihrer Top-Produkte:

5x LIQUID VITAMIN D3.

Ich hab schon öfter mit PURE zusammengearbeitet und kann euch ihre Produkte wärmstens empfehlen. Sie erzeugen hochwertige Reinsubstanzen ohne allergieauslösende Zusatzstoffe. Vor allem Personen mit Unverträglichkeiten oder Allergien profitieren von dieser tollen Arbeitsweise. Das Vitamin D3 Liquid ist wie der Name schon sagt flüssig, was ich persönlich ziemlich praktisch finde. Pro Tropfen werden dem Körper 1000 I.E. (Einheiten) geliefert. Man nimmt alle 2 Tage einen Tropfen und ist mit dem Vitamin D3 Produkt von PURE bestens versorgt. Übrigens findet man zahlreiche weitere nützliche Supplemente bei PURE. Darunter auch die bereits angesprochene Vitamin K und D Kombi die besonders zur Erhaltung von starken Knochen beiträgt.

Was tun um zu gewinnen?

In diesem Sinne: holt euch eure Dosis des Sonnenvitamins indem ihr mich in den Kommentaren (hier oder unter dem geteilten Beitrag auf Facebook) oder via Mail an info@individualisten.at wissen lässt, worauf genau ihr euch im kommenden Sommer schon jetzt besonders freut.

Ich beispielsweise sehe mich bereits mit einem erfrischenden Zitronenwasser und im Bikini auf Balkonien und inmitten meiner Kräuter sitzen und ein Buch lesen. Am 8. März 16 werden dann aus allen Kommentaren 5 Gewinner verlost und erhalten je 1 Vitamin D (liquid) von PURE per Post zugesendet. Dabei sein lohnt sich!

VITGEWINNEN

Dieser Beitrag konnte mit freundlicher Unterstützung und in Zusammenarbeit mit PURE Encapsulations erstellt werden. Der Inhalt und alle Empfehlungen entsprechen der objektiven Meinung von Individualisten. 

Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

  • Reply
    charlotte
    1. März 2016 at 21:32

    Liebe Eva,
    den Startschuss in die Himbeersaison kann ich kaum abwarten! Geeist in Drinks (statt Eiswürfel) versüßen sie die Sommerabende und machen einfach gute Laune.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    • Reply
      Eva
      1. März 2016 at 21:48

      Oh das klingt spitze! :) Danke für den Tipp und für deine Teilnahme. Liebe Grüße

  • Reply
    diealex
    2. März 2016 at 12:25

    Hallo,
    ich freue mich schon darauf, dass ich im Sommer an den Wochenenden mit meinem Mann auf dem Balkon frühstücken kann. Da schmeckt Alles gleich viel besser als in der Wohnung!
    Viele Grüße, die Alex

    • Reply
      Eva
      2. März 2016 at 13:05

      Ja, da stimm ich dir absolut zu. :)

  • Reply
    Julia
    2. März 2016 at 17:47

    Ich bin absolut deiner Meinung, was das Vitamin D3 betrifft! Ich freue mich schon am meisten auf die Wärme im Sommer und das baden gehen. Und dass alle so gut gelaunt sind :) Eigentlich freue ich mich aber auf alles!!

    • Reply
      Eva
      2. März 2016 at 21:44

      Ich kann dich gut verstehen! Ich freu mich auch auf alles. :) Danke für die Teilnahme. Liebe Grüße, Eva

  • Reply
    Sandrine Durieux
    3. März 2016 at 18:42

    Ich freue mich im Sommer wieder auf die Terrasse zu sitzen und zu grillen!

  • Reply
    Sandmann, Ute
    3. März 2016 at 23:22

    Alles, was Du über das Vitamin D sagst, kann ich nur bestätigen. Den Winterblues usw. Ich habe erstmals in diesem Winter angefangen, Vitamin D zusätzlich zu nehmen und es ging mir tatsächlich besser. Jetzt, wo die Tage wieder länger werden, freue ich mich am meisten darauf, zu sehen, wie alles im Garten anfängt zu blühen. Es wird schön, den Sommer in einer blühenden Oase zu geniessen und an lauen Sommerabenden lange draussen zu sitzen und den Duft des Sommers zu geniessen :) Liebe Grüße Ute

    • Reply
      Eva
      4. März 2016 at 0:02

      Das ist ja interessant dass du ähnliche Erfahrungen gemacht hast. Da sieht man mal wie wichtig ausreichend Nährstoffe für uns sind. Und der Sommer ist halt einfach doch am schönsten. Mir gehts auch so. Danke fürs Mitmachen. Liebe Grüße, Eva

  • Reply
    Kristin
    4. März 2016 at 12:57

    Liebe eva,

    Erst einmal möchte uch mich für diesen aufklärenden Beitrag von dir bedanken.

    Umso mehr würde ich mich über dieses tolle Vitamin D3 Produkt freuen um auch in der tristen Jahreszeit ausreichend Vitamin D3 meinem Körper, Seele und Geist gutes zu schenken auch ohne Sonnenstrahlen.

    Und das ist mein Stichwort um auf deine Frage zu kommen :)

    Ich sehne mich nach dem Sommer, nach der Sonne, nach den warmen strahlen, nach der helligkeit, nach der wärme :-)

    Auf dem Balkon zu grillen, auch noch später am Abend auf dem Balkon zu sitzen und einfach ein Buch lesen :-) bei sonnenuntergang :-) am frühen morgen ausreiten zu gehen, die stille zu geniessen. Frische Beeren im Wald sammeln zu gehen.

    Ach, ich könnte da noch so vieles schreiben, doch dann finde ich kein Rande mehr ;-)

    Und genau deswegen würde ich mich so sehr über diesen Gewinn von dir freuen :)

    Herzliche Grüße

    Kristin Klaas

    • Reply
      Eva
      4. März 2016 at 13:04

      Danke DIR liebe Kristin. :) Du sprichst mir aus der Seele und bist im Rennen um die Produkte. Am Montag werden die Gewinner kontaktiert. DANKE und liebe Grüße,

      Eva

  • Reply
    Sanne
    4. März 2016 at 17:57

    ich freue mich darauf, früh – mit der Sonne – aufzuwachen & viel weniger Schlaf zu benötigen als im Winter.
    und natürlich auf das frische Obst und Gemüse!

    • Reply
      Eva
      4. März 2016 at 19:13

      Danke dir! Klingt super. :)

  • Reply
    Natascha
    7. März 2016 at 21:09

    Liebe Eva,

    Ich freue mich auf lange Sommerabende, Kanufahrten, treiben im “Strudel” im Rhein, frühmorgendlichen Tennisrunden, Gartenfeste mit Freunden und natürlich auf viel Sonne für meine Haut, die leidet nämlich unter Neurodermitis und sehnt sich seeehr nach Vitamin D ;)

    Ach ja Bücher lese ich in der Sonne auch gerne und wollte dir schon immer mal sagen, dass ich total begeistert von deiner wissenschaftlichen, aber auch locker lustigen Art bin und ich würde mich mega freuen, wenn von dir ein Buch erscheinen würde :)

    Liebe Grüße
    Natascha

    • Reply
      Eva
      7. März 2016 at 23:10

      Liebe Natascha,

      vielen lieben Dank für deine netten Worte. Freu mich riesig darüber. :) Ein Buch wär tatsächlich toll. Aber mal abwarten. Pläne hätte ich ja genügend. Da hat ein Buch irgendwann sicher auch noch Platz. ;) Deine Sommervision klingt übrigens spitze. Du bist auf jedem Fall im Rennen um das Vitamin D. Ich drück dir die Daumen. Alles Liebe und Danke dir nochmal.

      E

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!