Süßkartoffel Fladen mit grünem Pesto als Teil eines BAUKASTEN-Weihnachtsmenüs

In diesem Jahr haben Kathie von Kathie´s Cloud und meine Wenigkeit uns etwas Besonderes für das Fest der Feste einfallen lassen. Wir wollen euch ein paar gesunde Optionen für euer Weihnachtsmenü bieten. Weil Geschmäcker ja bekanntlich unterschiedlich sind, stellen wir beide auf unseren Blogs ab sofort in relativ kurzen Abständen immer ein besonderes Gericht vor. Dabei wird es sich einmal um eine Vorspeise, ein Hauptgericht, ein Dessert sowie einen weihnachtlichen Drink handeln. Im Sinne eines Baukastensystems, könnt ihr euch dann daraus euer individuelles Menü zusammenstückeln. Solltet ihr ein Rezept nachkochen und auf Instagram teilen, benutzt den Hashtag #healthyxmasfood – so können Kathie und ich eure Kreationen auch gleich sehen.

Den Anfang hat Kathie mit dieser leckeren Rote Bete Suppe inklusive Wasabi Gnocchi gemacht. Das wär doch was für eine feine Vorspeise! Meine Idee für die ideale Vorspeise zum Weihnachtsmenü wäre dieser Süßkartoffel Fladen mit grünem Pesto. Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, dass man zu Weihnachten nicht zu viel in der Küche stehen sollte. Der Fladen und auch das Pesto lassen sich also ziemlich einfach vorbereiten und bei Bedarf aufwärmen. Schön find ich außerdem, dass man das gute Stück einfach nur auf dem Tisch platziert und sich jeder Gast selbst bedienen kann. Das schafft irgendwie gleich eine familiäre Atmosphäre. In diesem Sinne, wünsche ich euch schonmal einen schönen ersten Advent, eine tolle vorweihnachtliche Zeit und viel Freude mit unseren Kreationen.

Süßkartoffel Fladen mit Spinat Pesto und gerösteten Kichererbsen: 

200g Süßkartoffel
60g Reismehl
Salz, Pfeffer
1TL Rosmarin, idealerweise frisch
Prise Chili

Die Süßkartoffel gut waschen, klein schneiden und mit einem Schuss Gemüsebrühe sowie einem Schuss Olivenöl in einer Pfanne dünsten bis die Kartoffelstücke weich sind. Das Wasser soll gut verdunstet sein und die Kartoffeln zerfallen. Die Kartoffeln dann mit dem Pürierstab zu einer feinen Creme verarbeiten, mit Reismehl und den restlichen Zutaten vermischen und auf einem mit Backpapier ausgekleideten Blech in runder Form gleichmäßig verteilen. Ist der Teig noch zu cremig, etwas mehr Mehl beimischen. Das Ganze in etwa 20 Minuten bei 180° backen bis der Fladen fest ist.

Pesto:

1 Handvoll Spinat
1 Stück Parmesan – Größe je nach Geschmack
Schuss Olivenöl

Prise Salz & Pfeffer
1 kleine Knoblauchzehe

Die Zutaten in einem kleinen Mixer zu Pesto verarbeiten und dieses gleichmäßig auf dem warmen Fladen verteilen.

Geröstete Kichererbsen und Balsamico Glazé:

1 Handvoll Kichererbsen (vorgekocht & aus dem Glas)
Cayenne Pfeffer und Paprikapulver

Balsamico Essig (zuckerfrei) und Honig

Die Kichererbsen gut abspülen und in etwas Olivenöl sowie den Gewürzen schwenken und im Ofen bei 180° für rund 10 Minuten goldbraun anbraten. Alternativ können sie auch in der Pfanne angebraten werden. Die Erbsen über dem Pesto verteilen.

Als Dressing kann man etwas Balsamico und Honig (zu gleichen Teilen) langsam in einem Topf erhitzen, dabei ständig umrühren und nicht zu heiß werden lassen und dieses süße Glazé schließlich über dem Fladen verteilen.

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, LAKTOSEFREI, VEGETARISCH – ausreichend für 4 Personen als Vorspeise. Die doppelte Menge wäre optimal aus Hauptspeise.

PS.: bereitet gleich mehr von dem Pesto zu und verwendet es während der Feiertage als feinen Brotaufstrich oder als Pesto für Buchweizen-Pasta. Vorbereitung ist Alles!

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Reply
    Justine
    2. Dezember 2015 at 20:06

    Das schaut köstlich aus und die Kombination klingt richtig lecker!! :-)

    Liebe Grüße, Justine
    http://www.justinekeptcalmandwentvegan.com

    • Reply
      Eva
      2. Dezember 2015 at 21:22

      Vielen lieben Dank! :)

  • Reply
    Kathie
    2. Dezember 2015 at 22:17

    Wahnsinn wie gut das aussieht! Wird auf jeden Fall nachgemacht ;)

    Liebe Grüße
    Kathie

    • Reply
      Eva
      2. Dezember 2015 at 22:31

      Danke! :)

  • Reply
    Daniela
    26. Dezember 2015 at 1:49

    Ich habe heute sowohl den Süßkartoffelfladen als auch das Buchweizenrisotto ausprobiert. Fazit: superlecker und sogar der Familie hat’s geschmeckt ;-)

    • Reply
      Eva
      26. Dezember 2015 at 8:42

      Spitze! Danke für das tolle Feedback. Freu mich sehr darüber. Vor allem wenns der Familie auch schmeckt. Das ist ja nicht immer so einfach. ;) Alles Liebe

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!