Was ist in Saison im Juni? Fenchel auf jeden Fall!

Auch in diesem Monat gibt es wieder einige heimische Lebensmittel die in Saison sind und es absolut verdienen im Rampenlicht zu stehen! Mein Favorit: Fenchel!

Obst:

Erdbeere, Himbeere, Ribisel, Kirsche, Nektarine, Zwetschke

Gemüse:

Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Erbse, Fenchel, Karotte, Kartoffel, Zuckerschote, Kohlrabi, Mangold, Mizuna, Rhabarber, Pak Choi, Romanesco, Gurke, Rothkohl, Zucchini

Import aus dem nicht zu fernen Ausland:

Feigen, Marillen, Äpfel, Birnen, Brombeere, Blaubeere, Pfirsich, Artischoke, Aubergine, Tomaten, Radieschen, Rettich, Spargel, Spinat, Sellerie, Chicoree, Mais

Teilweise gibt es Überschneidungen, da jedes Gebiet unterschiedlich ist und vor allem die Anbieter verschieden sind.

Nun zu meinem Liebling in diesem Monat: Fenchel

Bisher hab ich Fenchel nur in der Form von Tee zu mir genommen. Erst kürzlich hab ich angefangen auch verstärkt damit zu kochen und muss sagen – ich bin begeistert! Hier also eines meiner aktuellen Lieblings-Rezepte: Karamellisierter Fenchel mit Kartoffeln und Radieschenpesto! Bonuspunkt: die Blätter der Radieschen landen oft im Müll. In diesem Rezept können die Blätter allerdings zu einem super Pesto verarbeitet werden. Probiert es aus! Mehr Tipps zu unterschätzten Gemüsesorten deren Teile oft im Müll landen findet ihr hier.

Ihr benötigt:
3 Kartoffeln, geschält

reichlich Rosmarin

Olivenöl oder Ghee

1 halbe Zwiebel

Salz, Pfeffer

Prise Paprikapulver

 

1 Fenchel

Salz, Pfeffer

Lauch

Olivenöl

1 EL Balsamico

1 EL Ahornsirup

 

Radieschenblätter eines Radieschenbundes

Parmesan

Salz, Pfeffer

Schuss Apfelessig

Schuss Olivenöl

Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Olivenöl oder Ghee, klein geschnittener Zwiebel sowie reichlich Rosmarin anbraten bis die Kartoffeln bissfest sind.

Gleichzeitig den Fenchel und Lauch in dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Sobald der Fenchel weich ist, mit etwas Ahornsirup und Balsamicoessig ablöschen.

Die Radieschenblätter gut waschen und zusammen mit etwas Parmesan, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Apfelessig zu einem Pesto vermischen.

Den Fenchel auf den Kartoffeln anrichten und mit Pesto vermischen. Mahlzeit! Dieses Rezept ist ausreichend für 2 Personen.

 

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Reply
    Maria
    8. Juni 2015 at 15:24

    Fenchel ist super lecker. Wir lieben ihn gratiniert mit Edelpilzkäse überbacken oder als Risotto.

    lg
    Maria

    • Reply
      Eva
      8. Juni 2015 at 15:46

      Das klingt aber auch super! Risotto mit Fenchel probier ich als nächstes! Danke dir. Lg

  • Reply
    Caro
    12. Juni 2015 at 11:31

    Uh, danke für den Saisonkalender! Ich bin da aus Biokistengründen chronisch unterinformiert. Und danke auch für das Fenchel-Rezept! Ich konnte mit Fenchel lange gar nix anfangen, bis ich ihn mal mit Pasta gekostet hab – seither ist Fenchelpasta mein absoluter Favorit! Und dein Rezept muss ich mir auch bookmarken.
    Liebe Grüße :)

    • Reply
      Eva
      12. Juni 2015 at 19:57

      Danke dir, Caro! :) Fenchel in Pasta klingt aber auch gut, vor allem wenn man so wie ich grad ziemlich Hunger hat. Liebe Grüße :)

  • Reply
    Jenny
    16. Juni 2016 at 18:37

    Für wie viele Personen ist dieses Rezept?

    • Reply
      Eva
      16. Juni 2016 at 20:30

      Gerade ergänzt. :) Für 2 Personen sollte es locker reichen. Viel Spaß mit dem Rezept. Liebe Grüße, Eva

    Hinterlasse eine Antwort

    Melde dich für den Individualisten Newsletter an!